Saatguttauschbörsen/Pflanzentauschbörsen 2016

Diese Termine für Tauschbörsen in Sachsen im Jahr 2016 sind uns bekannt:

  • 6. Februar: Meißen, Hahnemannzentrum
  • 7. Februar: Bautzen/Budišin, Mehrgenerationenhaus
  • 20. Februar: Auterwitz, Lindenhof
  • 21. Februar: Dresden, Grüne Ecke
  • 21. Februar: Kreba- Neudorf, Bauernhof Ladusch
  • 27. Februar: Crimmitschau Frankenhausen, Biohof Franke
  • 28. Februar: Tharandt, Kuppelhalle
  • 5. März: Ebersbach,Schützenhaus
  • 12. März: Ökolöwe Leipzig
  • 12. März: Cunnersdorf
  • 13. März: Nebelschütz
  • 19. März: Constappel, ehemaliger Gasthof
  • 20. März: Görlitz, Kantine im Kühlhaus
  • 1. Mai: Voigtsdorf bei Sayda (mit Pflanzentauschbörse), Ortsmitte
  • 7. Mai: Pflanzentauschbörse in Friedersdorf
  • 7. Mai: Pflanzentauschbörse in Freital
  • 21. Mai: Pflanzentauschbörse in Nebelschütz
  • alle Börsen finden nichtkommerziell statt
    ausführliche Info unter Menüpunkt "Aktuelles"
 
Saatgut-Seminare 2016
 
  • 24. September 2016, Tharandt: Saatgutseminar für Einsteiger
  • ausführliche Info unter Menüpunkt "Aktuelles"
 
Saatguttauschbörse im Netz
  • Für alle, für die der Weg zu einer unserer Saatguttauschbörsen zu weit ist oder die das Gesuchte dort nicht gefunden haben, gibt es eine virtuelle Saatguttauschbörse: www.saatgut-tauschen.de
  • weitere Saatguttauschbörsen außerhalb Sachsen zu bei der Saatgutkampagne zu finden.
 
 
Saatguttauschbörsen bei startnext
Mit crowdfunding bei Startnext haben wir eine tragfähige Grundlage für die Tauschbörsen im Jahr 2015 schaffen können.
Mindestens 500 Euro wollten wir über diese Plattform sammeln - am Ende sind 781 Euro zusammengekommen.
 
Wir bedanken uns bei allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben.
 
Weizen-Notkomitee sucht Paten

"Neben Öffentlichkeits-und Kampagnenarbeit ist das Besondere auf dem Hof [Ulenkrughof] die praktische Saatgutarbeit. Im Garten wird schon lange eigenes Saatgut verwendet und seit der Gründung des Weizen-Notkomitees vor fünf Jahren werden jährlich 100 bis 150 aus der Genbank Gatersleben "befreite" Getreidesorten im Schaugarten erhalten.